Stückholzheizungen

Ein Stückholzkessel in Kombination mit Energiespeicher steuert den Abbrand des Holzes. Die Verbrennungsabgase werden mittels einer Lambdasonde geregelt.

Holzschnitzelheizungen

Holzschnitzelheizungen sind ebenfalls automatische Holzheizungen, die vor allem für grössere Anlagen oder Wärmeverbundsysteme geeignet sind.

Unabhängig der Form und des Feuchtegehaltes der Schnitzel, ermöglicht die heutige, moderne Verbrennungstechnik effiziente und umweltfreundliche Anlagen. Nebst der Verbrennungstechnik ist auch der Transportweg und Silogrösse von entscheidender Bedeutung bei der Realisierung einer Holzschnitzelheizung.

Pelletsheizung

Pelletsheizungen sind automatische Holzheizungsanlagen.

Pellets bestehen zu 100 % aus naturbelassenem Holz. Als Rohstoff für die Pelletserzeugung dienen Hobel-und Sägespäne, welche in der holzverarbeitenden Industrie als bisher schlecht genutztes Nebenprodukt in grossen Mengen anfällt. Ohne Zugabe von chemisch-synthetischen Bindemitteln wird der unbehandelte Rohstoff unter hohem Druck verdichtet und pelletiert, d.h. in kleine zylindrische Röllchen gepresst.

Referenzen Holzheizungen


Holz 01.jpg

Holz 02.jpg

Holz 03.jpg


Holz 04.jpg

Holz 05.jpg